Sonntag, 20. Mai 2018

Rezepttest: Spargelquiche

Huhu, 

da die Spargelzeit noch andauert, haben wir für euch eine einfach Spargelquiche heute. Sie ist wirklich lecker und geht total schnell. 
Da hier vor allem grüner Spargel gegessen wird, haben wir auch in der Quiche ausschließlich grünen Spargel verwendet. Wer will kann auch noch Schinken dazu geben, aber da es bei uns vegetarisch sein sollte, einfach ohne Schinken....schmeckt auch super lecker...
Unsere kleine Schwester hat sich dann über die Reste am nächsten Morgen zum Frühstück hergemacht. Das Rezept findet ihr unten :-) 

Wir verlinken noch bei Gusta und wünschen euch einen schönen Sonntag... 
nach der Royalen Hochzeit...habt ihr geschaut??



Zutaten für eine 26er Springform:
(reicht circa für 4-5 hungrige Mäuler...)

1 Blätterteig
ein Bund Spargel
2 Eier
125 ml Milch
200 g Frischkäse
2 EL Mehl 
150 g Käse (wer den fertig gerieben nimmt, kann auch die ganze Tüte nutzen, wenn man es gerne mit viel Käse hat ;-) )

Als erstes wird die Springform ein bisschen gefettet, dann wird der Blätterteig ausgelegt. Am Besten einfach irgendwie reinbastelt ;-) Am einfachsten geht es, wenn man ein Quadrat ungefähr in der Größe der Springform schneidet und den Rest in Streifen für den Rand schneidet. 
Währenddessen den Spargel in kleine Stücke schneiden und in kochendem Wasser mit Salz und etwas Zucker 3 Minuten blanchieren. 
Aus dem Frischkäse, den Eiern und der Milch am besten mit dem Handrührgerät eine homogene Creme rühren. Für eine bessere Bindung geben wir immer noch 2 EL Mehl dazu. 
Diese Creme mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Das kommt dann zusammen mit dem Spargel in die ausgelegte Springform. Oben drüber dann noch der Käse und ab in den vorgeheizten Ofen bei circa 170 ° Umluft. 
Die Quiche bleibt circa 40 Minuten im Ofen, sollte die Käsekruste zu dunkel werden einfach mit Alufolie abdecken :-) 
Lasst es euch schmecken