Dienstag, 29. Dezember 2015

Chris Beanie für Alex

Nie näht ihr was für mich, mosert Nunnis Mann Alex immer wieder... Ich häkel euch so viele Mützen und bekomm nie was genähtes... Der versprochene Hoodie ist auch noch nicht fertig... Ich sag euch eins, wenn Hunnis Freund vor meinem Hoodie ne Mütze bekommt, bocke ich mindestens vier Wochen lang... 
So und so ähnliche Vorwürfe müssen wir uns anhören... ;-) 

Nun haben wir beim Beanie Marathon ganz fix auch für Alex eine genäht, damit er nicht mehr mosern kann... Alex trägt ebenso wie Elena die lange Version. 

Und der Stoff für den Hoodie liegt schon im Nähzimmer und wartet endlich auf Verarbeitung...

Alex ist vom Tragegefühl der Chris Beanie auch total angetan. und trägt sie auch voller Stolz...
Hier ein paar Fotos für euch und wir verlinken beim letzten Creadienstag im Jahr 2015 :-) 






Auch als Diebesgut gut tragbar ;-)



Dienstag, 22. Dezember 2015

Weihnachtsstrümpfe


Hallo,

lange schon wollten wir Weihnachtsstrümpfe nähen und dieses Jahr haben wir auch bald genug angefangen. So haben wir wenigstens acht verschiedene Strümpfe geschafft. Zwei wurden verschenkt und der Rest hängt bei Nunni an der mit einer leuchtenden Tannengirlande geschmückten Treppen. Das sieht echt schön aus. 
Sie machen sich da echt gut und sind eigentlich auch schnell genäht. Die Ferse der einen Variante ist etwas kniffelig, aber auch gut machbar. Das Ergebnis ist auf alle Fälle echt niedlich und es werden nächstes Jahr definitiv noch welche folgen, dann evtl auch mit Namen aufgebügelt.

 (die Anleitung ist englisch, aber es erklärt sich eigentlich mehr oder weniger von selbst) 










Wir hoffen, dass ihr schon alle Geschenke beisammen, alle Plätzchen gebacken und die letzten Einkäufe schon geschafft habt, so dass ihr spätestens Donnerstag früh in den gemütlichen Teil starten könnt.

Einen ruhigen Weihnachtscountdown wünschen Hunni & Nunni 

Verlinkt bei Creadienstag 

Sonntag, 20. Dezember 2015

Rezepttest: Weihnachtsplätzchen, die ersten 5 Sorten

So ihr Lieben,

endlich mal wieder was von uns...waren die letzten Wochenenden mit Plätzchen backen beschäftigt. 
Hier bekommt ihr einen Einblick in die ersten fünf Sorten. Mittlerweile sind wir ungefähr bei 25 Sorten angekommen. Wir teilen das immer ein bisschen auf. Unsere Mama bäckt einen Teil und wir. Bei uns ist es so, dass wir in eine Art Wahn verfallen und dann an einem Tag gleich fünf bis sechs Sorten backen und immer ganz irritiert sind, dass andere das nicht auch so machen. Wie macht ihr das bei euch? Macht ihr immer nur die gleichen Sorten oder probiert ihr neue Sorten aus? Wie viele Sorten macht ihr so?
Hunni möchte jedes Jahr mindestens vier neue Sorten testen und das plant sie oft wochenlang davor. :-) Meistens schmecken sie auch echt köstlich.
Eine ihrer liebsten Plätzchenart sind gespritzte Plätzchen. Das waren auch die ersten fünf Sorten. 

Nussmakronen 
(Familienrezept mit 3 Eiweiß, 250 Gramm Nüsse, 250 Gramm Puderzucker, 1 Vanillezucker)

Die neuen waren zum Beispiel Marzipanstangen und die sind echt köstlich. Gefüllt mit Johannisbeergelee, gehen sie auch richtig schnell...

Nun zeigen wir euch die ersten Sorten und freuen uns von euch über das Plätzchen backen zu lesen. Evtl. finden wir ja bei euch neue Sorten für den Plätzchenteller 2016 :-)

Wir wünschen euch einen wunderschönen 4. Adventssonntag, den wir mit Bratapfelkuchen und Plätzchenteller ausklingen lassen. 









Montag, 23. November 2015

Rezepttest: Käsekuchen ohne Boden

Hallo,

heute haben wir den Klassiker gebacken... In unserer Familie sehr beliebt: der Käsekuchen... :-) Heute haben wir nicht das übliche Rezept genutzt, sondern bei Chefkoch nach einem Käsekuchen ohne Boden gesucht. Es sollte schnell gehen, viel Quark verbrauchen und so wenig Aufwand wie möglich haben.
Heraus gekommen ist ein Käsekuchen, der etwas krümelig und fest war. Für den Geschmack unserer Familie schmeckte er nicht wie ein klassischer Käsekuchen, aber schon echt lecker. Wir backen unseren Klassiker auch nur mit Quark und nicht mit Frischkäse, also lag es nicht daran, aber wer einen schnellen, leckeren Kuchen sucht, der kein einfacher Rührteig ist, der ist mit dem Käsekuchen gut beraten... :-)

Das Rezept findet ihr HIER... 

Einen schönen Wochenstart wünschen euch Hunni & Nunni




Montag, 16. November 2015

Rezepttest: Schneller Flammkuchen

Hallo,

normal kaufen wir Flammkuchenteig immer, aber dieses Mal war keiner da und wir hatten solche Lust auf Flammkuchen oder Wurstpizza wie unsere Jungs zu sagen pflegen. 

Zwiebeln finden bei uns keinen Weg auf die "Pizza", weil die zwei Kerlchen doch schon alleine fast ein ganzes Blech verputzen. 

Der Teig ist aus Mehl, Wasser und Öl mit etwas Salz zusammengerührt und lässt sich relativ gut verarbeiten, hinterher schmeckt er etwas fad, wenn kein Belag drauf ist. Aber die Teile mit Creme Fraiche und Schinken sind echt gut und ich kann ihn wirklich gut weiterempfehlen. Evtl haben wir auch einfach nur zu wenig Salz reingetan, wir werden weiter versuchen. :-)

Und weil's gar so schön war, haben wir gleich noch einen Flammkuchen geknetet.... Foto findet ihr ganz unten :-) Und das Rezept zum schnellen Flammkuchen findet ihr hier bei Chefkoch.

Viel Spass beim Ausprobieren :-) 









Sonntag, 8. November 2015

Rezepttest: NutellaKuchen


Hallo,

immer nur Marmorkuchen als Guglhupf ist einfach langweilig... Daher suchten wir uns bei Chefkoch mal einen anderen aus. Unsere Familie liebt Nutella, deshalb stach uns der NutellaKuchen auch sofort ins Auge. Er ist wirklich super fluffig und sogar unsere Mama, die eigentlich keine Kuchen mag, naschte ein Stück nach dem anderen. 

Diese Rezept ist schnell gemacht und ist bisher bei wirklich allen gut angekommen. :-) Hier findet ihr das Rezept :-)
Lohnt sich zum Ausprobieren... 

Guten Hunger :-) 






Mittwoch, 4. November 2015

Stoffmarkt in Fürth Oktober 2015

Hallo,

wir waren im Oktober auf dem Stoffmarkt in Fürth... Es war wiedermal sehr voll, nass und kalt. Aber wir waren sehr erfolgreich. Haben zwar wiedermal kaum Unis gekauft, aber freuen uns sehr über unsere Einkäufe. Nur ein bisschen traurig sind wir, dass wir vom Alpenfleece Coupon nur einen genommen haben. Es war sehr interessant, dass daheim alle ihn in die Hand genommen haben und verschiedene Dinge daraus gewünscht haben. Er ist verplant als Hoodie, als Bademantel... Mütze und viele andere Dinge mehr... 

Aber nun lassen wir mal die Bilder für sich sprechen :-)




Die gesamte Ausbeute (Bündchen und Coupons)

Für Babygeschenke, weil das einfach so zuckersüß ist 

In grau Schlafi für Levin, in blau Schlafi für Marlon 

Grün für Josie und rosa für Elli 

Die Männer haben ausgewählt, wer welchen Stoff möchte :-) 


Sonntag, 1. November 2015

Rezepttest: Cola-Muffins


Hallo,

in unserem Backbuch von Aldi von der Maus waren Cola-Muffins drinnen und Nunni wollte die unbedingt testen. Normalerweise haben wir keine normale Cola zu Hause, aber dieses Mal zufällig schon und so konnten sie ohne Probleme gebacken werden. 
Der Teig ist ein Nussteig mit Buttermilch und Cola drinnen und schmeckt echt lecker. Zwar überhaupt nicht nach Cola, aber schon gut. Ich dachte immer, der Kuchen schmeckt dann auch nach Cola zumindest in einer Note, aber neeee.... Egal... Als Guss kam da eine Gemisch aus Puderzucker, Kakao und Cola drauf, schaut aus wie Schokolade, schmeckt aber echt etwas komisch... Also den würden wir fürs nächste Mal echt unbedingt verändern...

Aber wir sind uns noch nicht so im Klaren darüber, ob Koffein verdampft beim Backen oder ob das drinnen bleibt und wie dann die Kindertauglichkeit der Muffins ist... Haben da etwas unterschiedliche Meinungen zu... Aber so bald gibt's die sicherlich eh nicht nochmal... 

Fazit: ganz nett, aber der Guss nicht so dolle und daher nicht so schnell zum nochmal backen... :-)






Donnerstag, 29. Oktober 2015

EveryDay Shirt



Huhu,

Josie wählte für sich im Sommer diesen Stoff aus und wollte ein Top draus. Das fanden wir sehr gut, weil den Schnitt von Leni Pepunkt EveryDay Shirt haben wir schon lange und noch nie genäht. Als es dann zugeschnitten war, sagte sie, neeeee zu bunt und lehnte ab. Da dachte sich Hunni, was für ein Glück und aus Josie's Zuschnitt wurde ein tolles Top für Hunni.

Es ist schön lang und das liebt Hunni gerade im Winter sehr.Das Shirt hat keinen zu kleinen aber auch nicht zu großen Ausschnitt und was uns sehr gut gefällt ist der angedeutete Ringerrücken, weil das einfach mal etwas anderes ist als bei den Kaufshirts immer :-) 
Anfangs dachten wir uns, wir könnten es so ganz cool mit fertigem Bündchenband versäubern, aber das klappte nicht so ganz und so lang es nochmal ein bis zwei Wochen rum bis es endlich fertig wurde. 

Aber nun ist es fertig und durfte mit nach München in den Zoo fahren.

Schnitt: EveryDay Shirt von Leni Pepunkt
Stoff: Schmetterlinge von Ro-Stoffe
Bündchen vom Sonntagshasen 










Verlinkt bei RUMS