Donnerstag, 29. Oktober 2015

EveryDay Shirt



Huhu,

Josie wählte für sich im Sommer diesen Stoff aus und wollte ein Top draus. Das fanden wir sehr gut, weil den Schnitt von Leni Pepunkt EveryDay Shirt haben wir schon lange und noch nie genäht. Als es dann zugeschnitten war, sagte sie, neeeee zu bunt und lehnte ab. Da dachte sich Hunni, was für ein Glück und aus Josie's Zuschnitt wurde ein tolles Top für Hunni.

Es ist schön lang und das liebt Hunni gerade im Winter sehr.Das Shirt hat keinen zu kleinen aber auch nicht zu großen Ausschnitt und was uns sehr gut gefällt ist der angedeutete Ringerrücken, weil das einfach mal etwas anderes ist als bei den Kaufshirts immer :-) 
Anfangs dachten wir uns, wir könnten es so ganz cool mit fertigem Bündchenband versäubern, aber das klappte nicht so ganz und so lang es nochmal ein bis zwei Wochen rum bis es endlich fertig wurde. 

Aber nun ist es fertig und durfte mit nach München in den Zoo fahren.

Schnitt: EveryDay Shirt von Leni Pepunkt
Stoff: Schmetterlinge von Ro-Stoffe
Bündchen vom Sonntagshasen 










Verlinkt bei RUMS 

Dienstag, 27. Oktober 2015

Chris Beanie für Elli

Hallo,

wir haben endlich wieder zum Nähen angefangen nach der langen Zeit der Pause... :-) Es wurden vier Beanies geboren. :-)
Elli wünschte sich eine wunderschöne Kombi in türkis und petrol Tönen und nutze gleich die neu gekauften Stoffe vom Stoffmarkt. 

Wir nutzen das Freebook Chris Beanie von den Rockerbuben und zwar hier in der langen Version. Laut Elli ist die Mütze herrlich warm und sie trägt sie jeden Tag in die Schule. :-) 

Wir freuen uns sehr, dass sie so gut ankommt und verlinken daher beim Creadienstag, Meitlisache und Kiddikram :-)

Endlich wieder ein Post und damit verabschieden wir uns mit den besten Wünschen für diesen Tag :-) 







Sonntag, 18. Oktober 2015

Rezepttest: Schoko - Toffifee- Muffins

Hallo,

Niemals ereilt uns der "Fluch" des Sommerloches dachten wir, aber nun hingen wir doch voll darin fest. Erst gestresst Prüfungen im Studium, Anmeldegespräche und anderer Stress in der Arbeit. Dies wurde abgelöst von drei Wochen Urlaub mit einer Woche am Meer und danach haben wir nicht mehr ins Bloggen, geschweigedenn ins Nähen,  gefunden, aber nun sind wir hoffentlich wieder da. :-) Wir starten heute wieder mit unserem Rezepttest und werden uns gleich hoffentlich noch hinter die Nähmaschine klemmen. :-) Unsere Ausbeute vom Stoffmarkt wartet auch noch auf euch und viele schöne neue Ideen warten in unseren Köpfen auf uns.

 Nachdem wir die Tofifee in Blätterteig ausprobiert haben und das schon echt lecker war, mussten wir bei Chefkoch schauen, was man noch damit machen kann... Wir fanden ein schönes Rezept, das mal wieder die restlichen Mandeln aus dem Vorrat verbrauchte. Das mussten wir testen... :-) Marlon konnte gut helfen, in dem er die Tofifee eindrückte... Mann, war das spannend zu zu schauen, wie sie versunken sind... :-D

Die Idee fanden wir sehr toll, aber die Muffins waren von Anfang an etwas trocken, also würden wir wohl die Tofifee eher in unseren klassischen Muffinteig einbacken... :-) Und der Wow-Effekt war leider auch etwas kleiner als wir uns erhofft haben... Aber ausprobieren musste man das schon mal :-) 

 Das Rezept findet ihr hier... 

Wir wünschen einen schönen Sonntag :-) 


Diesen schönen kleinen Muffinteller hat unsere Mama uns aus Wien mitgebracht... Danke Mama :-)


Ich mag den essen!!!