Dienstag, 29. Dezember 2015

Chris Beanie für Alex

Nie näht ihr was für mich, mosert Nunnis Mann Alex immer wieder... Ich häkel euch so viele Mützen und bekomm nie was genähtes... Der versprochene Hoodie ist auch noch nicht fertig... Ich sag euch eins, wenn Hunnis Freund vor meinem Hoodie ne Mütze bekommt, bocke ich mindestens vier Wochen lang... 
So und so ähnliche Vorwürfe müssen wir uns anhören... ;-) 

Nun haben wir beim Beanie Marathon ganz fix auch für Alex eine genäht, damit er nicht mehr mosern kann... Alex trägt ebenso wie Elena die lange Version. 

Und der Stoff für den Hoodie liegt schon im Nähzimmer und wartet endlich auf Verarbeitung...

Alex ist vom Tragegefühl der Chris Beanie auch total angetan. und trägt sie auch voller Stolz...
Hier ein paar Fotos für euch und wir verlinken beim letzten Creadienstag im Jahr 2015 :-) 






Auch als Diebesgut gut tragbar ;-)



Dienstag, 22. Dezember 2015

Weihnachtsstrümpfe


Hallo,

lange schon wollten wir Weihnachtsstrümpfe nähen und dieses Jahr haben wir auch bald genug angefangen. So haben wir wenigstens acht verschiedene Strümpfe geschafft. Zwei wurden verschenkt und der Rest hängt bei Nunni an der mit einer leuchtenden Tannengirlande geschmückten Treppen. Das sieht echt schön aus. 
Sie machen sich da echt gut und sind eigentlich auch schnell genäht. Die Ferse der einen Variante ist etwas kniffelig, aber auch gut machbar. Das Ergebnis ist auf alle Fälle echt niedlich und es werden nächstes Jahr definitiv noch welche folgen, dann evtl auch mit Namen aufgebügelt.

 (die Anleitung ist englisch, aber es erklärt sich eigentlich mehr oder weniger von selbst) 










Wir hoffen, dass ihr schon alle Geschenke beisammen, alle Plätzchen gebacken und die letzten Einkäufe schon geschafft habt, so dass ihr spätestens Donnerstag früh in den gemütlichen Teil starten könnt.

Einen ruhigen Weihnachtscountdown wünschen Hunni & Nunni 

Verlinkt bei Creadienstag 

Sonntag, 20. Dezember 2015

Rezepttest: Weihnachtsplätzchen, die ersten 5 Sorten

So ihr Lieben,

endlich mal wieder was von uns...waren die letzten Wochenenden mit Plätzchen backen beschäftigt. 
Hier bekommt ihr einen Einblick in die ersten fünf Sorten. Mittlerweile sind wir ungefähr bei 25 Sorten angekommen. Wir teilen das immer ein bisschen auf. Unsere Mama bäckt einen Teil und wir. Bei uns ist es so, dass wir in eine Art Wahn verfallen und dann an einem Tag gleich fünf bis sechs Sorten backen und immer ganz irritiert sind, dass andere das nicht auch so machen. Wie macht ihr das bei euch? Macht ihr immer nur die gleichen Sorten oder probiert ihr neue Sorten aus? Wie viele Sorten macht ihr so?
Hunni möchte jedes Jahr mindestens vier neue Sorten testen und das plant sie oft wochenlang davor. :-) Meistens schmecken sie auch echt köstlich.
Eine ihrer liebsten Plätzchenart sind gespritzte Plätzchen. Das waren auch die ersten fünf Sorten. 

Nussmakronen 
(Familienrezept mit 3 Eiweiß, 250 Gramm Nüsse, 250 Gramm Puderzucker, 1 Vanillezucker)

Die neuen waren zum Beispiel Marzipanstangen und die sind echt köstlich. Gefüllt mit Johannisbeergelee, gehen sie auch richtig schnell...

Nun zeigen wir euch die ersten Sorten und freuen uns von euch über das Plätzchen backen zu lesen. Evtl. finden wir ja bei euch neue Sorten für den Plätzchenteller 2016 :-)

Wir wünschen euch einen wunderschönen 4. Adventssonntag, den wir mit Bratapfelkuchen und Plätzchenteller ausklingen lassen.