Dienstag, 13. Dezember 2016

Trägerkleid als Willkommensgeschenk

Hallo,

da wir bei uns in der Kernfamilie keine kleinen Mädchen mehr haben, freuen wir uns natürlich umso mehr, wenn wir für kleine Mädchen nähen können. :-)
Die kleine Ilea bekam von uns einen Trägerkleid in Größe 68 zur Geburt geschenkt. Wir sahen es vor unserem inneren Auge, wie sie das Kleidchen an Weihnachten mit weißen Strumpfhosen trägt. Wir werden ja sehen, ob sich unser Traum erfüllt... :-)

Das Trägerkleid von Klimperklein ist vorne und hinten geteilt und mit einem Volant ausgestattet. Was uns wirklich Probleme bereitet hat, war die Auswahl des Bündchens... Fanden kein rosa oder pink, das dazu gepasst hätte. Also dann doch grau wie die Eulen und erstaunlicherweise gefällt es uns echt gut mit den grauen Knöpfen.

Wir freuen uns schon auf Tragebilder von der kleinen Maus und sausen zum Creadienstag und Kiddikram....

Wünschen euch einen wunderschönen Dienstag :-)










Sonntag, 9. Oktober 2016

Rezepttest: Spiegeleikuchen

Hallo,

auch wenn Ostern noch nicht vor der Tür steht, gibt es so Kuchen, da findet man einfach kein gutes Rezept und muss es trotzdem immer wieder versuchen. Das ist bei Hunni Spiegeleikuchen. Den hat sie locker schon dreimal gebacken und das Rezept war noch nie 100%ig das, was sie sucht. Ausgemacht ist, dass sie ihn noch einmal probieren darf und dann ist Schluss damit. Also, hat wer ein gute Rezept für sie? :-)
Bei dieser Variante ist es so, dass die Creme nicht so ganz das war, wie sie sollte. Im Rezept standen zwei Dosen Pfirsiche und die braucht man aber echt nicht... Der war geschmacklich schon näher an Hunnis Vorstellung, aber echt auch noch nicht optimal.

Das Rezept findet ihr HIER. Es hat bei Chefkoch 4,5 Sterne, also der Mehrheit schmeckt es scheinbar echt gut. :-)

Wir verlinken bei Gusta und wünschen euch einen wunderschönen Sonntag :-) 








Sonntag, 25. September 2016

Rezepttest: Mikrowellen-Chips

Huhu,
Mal ein schneller Rezept, für den Fall, dass man Lust auf Chips hat ;-) 
Unsere kleine Schwester hat Hunni in ihrer Studie-Bude besucht und beide hatten total Bock auf Chips nur keine da und alle Läden zu ;-) also kurzer Hand geschaut, was das Internet dazu sagt ;-) 
total einfach…einfach Kartoffeln in Dünne Scheiben schneiden und auf feuchte Schaschlikstäbe stecken ;-) und schon ab in die Mikrowelle, wichtig ist, dass die Stäbe so gelagert werden, dass die Scheiben frei schweben ;-) 
schon nach wenigen Minuten sind die Chips fertig und ganz ohne fett ;-) 
klar schmecken die nicht wie die aus der Tüte aber schon sehr lecker :-)
Lasst euch die selbstgemachten Chips schmecken 

Einen schönen Sonntag euch allen und wir verlinken noch schnell unser Rezept bei Gusta.

Rezept findet ihr HIER






Freitag, 23. September 2016

Resteverwertung

Huhu,

kennt ihr das? Man legt Stoffreste immer wieder zur Seite, man kann ja doch irgendwann was damit machen... Unsere Jerseyreste Kiste platzte förmlich aus allen Nähten und so rissen wir sie mal wieder auf und es fanden sich so riesige Stücke darin, dass wir ein ganzes Set daraus nähern konnten... Wir "mussten" zwar ein neues Ebook dafür kaufen, aber es war zufällig auch noch 12% bei Dawanda. So gönnten wir uns die Checkerhose von Klimperklein. Die wollten wir eh schon so lange haben.Und aus dem Restnicki von Ellis Schlafihose wurde eine niedliche Checkerhose in 62. Aus den Pfauen ein toller Trotzkopf und eine Wendebindemütze dazu. :-)  Alles außer dem Bündchen kam aus der Restekiste, so dass wir es wirklich gut begründen konnten, dass wir ein Mädchenset genäht haben, obwohl wir keine Babymädchen daheim haben. :-) Aber es ist so niedlich, dass es sich sicher auch gut verschenken lässt. :-) 
Die Checkerhose haben wir mit einem kleinen Hunni& Nunni auf dem Popo versehen, damit man auch immer gut weiß, wo vorne und wo hinten ist :-) 

Aber nun lassen wir mal die Bilder sprechen und hüpfen glücklich zum Creadienstag rüber und lassen auf dem Weg dahin unseren Link bei FreitagKiddikram und dem Nähfrosch. :-) 

Schnitte:
Mütze Wendebindemütze aus dem Buch "Nähen mit Jersey-Kinderleicht"
Oberteil Trotzkopf von Schnabelina 
Hose Checkerhose von Klimperklein 










Sonntag, 18. September 2016

Rezepttest: Himbeer-Frischkäse-Torte

Huhu
Wir lieben es euch tolle Torten zu präsentieren. Hier mal wieder etwas ganz besonderes…vermutlich eine der letzten sommerlichen Torten für dieses Jahr ;-)
Eine Himbeer-Frischkäse-Torte mit Schokoladenschicht auf den Böden :-) wir waren anfangs wirlich skeptisch, ob uns das Ganze schmeckt, aber wir waren begeistert. 
Es macht wirklich was her geschmacklich und auch vom Ausschauen :-) nur etwas schwer beim schneiden wird es wenn man die Schokoladenschicht durchschneiden will ;-)
Die Creme besteht aus einer Frischkäse-Himbeer-Creme. Das Fruchtpüree haben wir passiert um die ganzen kleinen Kerne los zu werden ;-) 
Aber jetzt lassen wir die Bilder für sich sprechen und gehen damit noch zu Gusta.
Rezept findet ihr HIER
Schönen Sonntag euch allen :-)
Wir verlinken noch schnell bei der Rezepte-Linkparty.







Freitag, 16. September 2016

Der Herbst, der Herbst...

...der Herbst ist da... Er bringt uns Wind hei hussa sa…heute beginnen bei uns die ersten Herbsttage... 

Damit der Kleinste der Familie auch passend angezogen ist, musste eine Übergangsjacke her und auch weil wir unbedingt so eine Jacke nähen wollten. Die Jacke ist die Wendejacke aus Paulines Buch "Jersey nähen -kinderleicht", aber wir wollen nicht wenden, weil der Stoff außen viel schöner ist.
Der Stoff wurde noch in der Schwangerschaft gekauft, auch bevor wir wussten, dass der Kleine ein Junge ist. Jetzt mögen wir ihn noch genauso wie beim Kauf. Es ist ein dünner Sommersweat und daher in unseren Augen sehr gut geeignet für den Schnitt. Gefüttert ist die Jacke mit einem Ringeljersey, ebenso wie die Mütze. :-) 
Den Schnitt der Mütze findet ihr auch in Paulines Buch. Er ist hier sehr beliebt als Geschenk... 
Allerdings gefällt uns die Kombi Kraken außen nicht, deshalb werden wir noch eine nur aus Ringeln nähen. 
Die Jacke selbst näht sich recht leicht, vor allem wenn man sich an Klimperkleins Tutorial mit den küssenden Elefanten hält. Dann schafft das jeder. Das Tutorial findet ihr HIER.

Geärgert haben uns allerdings die Druckknöpfe... Ständig ging einer wieder ab... Echt eine Frechheit. Hoffen wir mal, dass sie dran bleiben.

Wir verlinken bei KiddikramFreutag und Made4Boys... und wünschen euch einen wunderschönen Tag :-) 












Sonntag, 11. September 2016

Rezepttest: Maracuja-Käsesahne

Hallo ihr Lieben, 

so zum Abschluss für die letzten Sommertage noch eine fruchtig-frische Torte von uns für euch :-) 
Die Torte besteht aus einer Quark-Sahne-Creme mit Maracuja-Saft drinnen, dadurch schmeckt das Ganze sehr sommerlich und frisch und nicht so mächtig. Oben drauf kommt als Farbtupfer ein Maracuja-Tortenguss :-) Macht wirklich was her nur leider haben wir den Saft nicht verdünnt und dadurch ist uns der saure Saft nicht wirklich fest geworden ;-) nehmt am besten mehr Tortenguss oder verdünnt den Saft, sonst läuft euch der Guss davon ;-)
Wir waren wirklich alle sehr begeistert und die Torte ist trotz Gelatine oder wie bei uns AgarAgar wirklich schnell gemacht :-) 

Das Rezept findet ihr HIER

Wir verlinken unsere tolle Torte bei Gusta

Lasst es euch schmecken und genießt das schöne Wetter, bald kommt der Herbst ;-)







Donnerstag, 8. September 2016

RUMS: Yogatasche für Hunni


Endlich auch mal wieder zu RUMS…
Hunni hat in der Uni einen Yoga-Kurs gemacht, also was darf da nicht fehlen…eine selbstgenähte Yogatasche. Da kam natürlich schon vor langer Zeit eine Rabattaktion bei Makerist uns entgegen um mal wieder ein neues Ebook zu kaufen ;-) geht es euch auch gerne mal so? Das Ebook findet ihr hier. Es wird auch erklärt wie man eine Tasche für eine Krabbeldecke näht und es gibt verschiedene Varianten :-)

Im Ebook wird ganz genau erklärt wie man die Tasche auf die Yoga-Matte anpassen, bei uns lief es nicht so super und die Matte ist sehr eingepasst aber sie kommt rein und raus ;-) 
Den Stoff haben wir von IKEA, der liegt auch schon wieder seit langem bei uns im Stoffschrank…
Da wir eigentlich nicht so die Taschennäher sind, wollten wir dann unbedingt mal einen verstellbaren Tragegurt einnähen. Wir sind ganz begeistert davon, wie gut es dann doch geklappt hat. 
An der Seite ist noch ein kleines Reißverschlusstäschchen, sehr praktisch für ein Taschentuch :-) leider haben wir vor lauter Fluchen über das Annähen der Seitenteile übersehen, dass die kleine Tasche falscherherum eingenäht ist. Aber die kleine Tasche ist auch so verwendbar ;-)
Euch allen noch einen schönen Tag, bald beginnt das Wochenende :-)

Ab zu RUMS