Montag, 12. Juni 2017

Grüße aus den Ferien

Huhu ihr Lieben

um uns war es die letzten Tage sehr ruhig geworden…wir haben einen kleinen Kurzurlaub in Kärnten am Maltschacher See gemacht und genießen jetzt die Ferien mit den Kindern :-)
Der Urlaub war wirklich traumhaft, vor allem, wenn man nur Ferienwohnungen und Häuser kennt ;-) 
Die Kinder waren ganz begeistert vom AllInklusive Angebot. 
Jeden Abend gab es ein Kindergericht (Fischstäbchen, Nuggets oder mal Würstchen) Wirklich süß waren sie als sie immer alleine vor marschiert sind und sich selbst das Essen geholt haben. Das Buffet war an dieser Stelle extra etwas niedriger :-)

Die Zimmer waren auch toll, bequeme Betten und auch ganz praktisch ist die Küche in der Wohnung für Obst oder sowas um es mal mit an den See zu nehmen :-)
Der Start in den Kurzurlaub war etwas holprig, die zwei Jungs (8 und 5) sind etwas durchgedreht, weil ihr Zimmer eine Terrasse und keinen Balkon hatte ;-) scheinbar ein Unterschied wie Tag und Nacht und ist vermutlich nur aus Kinderaugen verständlich ;-) 
kennt ihr solche Situationen auch? 
Oder sind eure Kleinen immer ganz ausgeglichen?

Wir hatten auch mit den Wetter richtig Glück und hatten außer am Tag der Abreise meistens Sonnenschein :-)



Hier noch ein ganz besonderer Freund des Urlaubs ;-) 
Genannt Bobtai ;-) 
Er war ein freilaufender Hund im Ressort der scheinbar keinem gehörte ;-) 
Er badete fröhlich im See…da Hunde aber nicht frei laufen durfte waren unsere Kinder nicht so begeistert, weil sie doch etwas ängstlich waren ;-) 



Endlich mal wieder ein Foto von uns beiden ;-) der kleinste der Familie ist in der Trage auch dabei ;-) 
Wir lieben es ja die Kleinen zu Tragen, der Kinderwagen hier wird eher stiefmütterlich behandelt… :-D

Marlon hat sich immer als erstes einen Teller voller Melone zum Abendessen geholt :-D

Selbst Hunni war noch ganz stolz auf ihr all inklusive Band ;-)

Eine traumhaft schöne Aussicht finden wir und was sagt ihr? 




Elena (unsere zwölfjährige Schwester) wollte auch mal was bloggen, 
also hier der Urlaub aus ihrer Sicht ;-)

Hi, hier is Elena. 
Ich fand den Urlaub toll und nicht nur, dass wir alle zusammen waren, sondern auch wo wir waren. Die Aussicht war traumhaft, war total begeistert. Das Essen war sehr lecker und ich fand es richtig toll von allem probieren zu können. Am besten fand ich die Spinatspätzle, es gab so viel verschiedenes, dass ich mich schon gar nicht mehr an alles erinnern kann. Der Kuchen und die Nachspeisen jeden Tag waren auch toll. 
Ich habe mit meiner großen Schwester Josie ein Zimmer geteilt, am Anfang war es etwas eigenartig, da wir in einem anderen Haus untergebracht waren, als die anderen, aber der eigene Fernseher und der ganze Platz ohne nervige kleinem Bruder war schon toll ;-) 
Abends waren wir dann immer noch nach dem Abendessen im hoteleigenen Pool. 

Ein letzter Tipp an euch, fahrt auch mal mit eurer Familie an den Maltschacher See. 

Viele Grüße Elena ;-)


Dienstag, 30. Mai 2017

Tag- und Nachttäumer

Hallo,

Wie war euer Wochenende so? 
Wir hatten traumhaftes Wetter bei der Taufe und saßen im Garten und haben gegrillt… :-) der Täufling war so brav und hat uns alle angestrahlt in der Kirche :-) 
Vor lauter Taufe kamen wir gar nicht dazu, euch ein Rezept zu zeigen…aber nur endlich mal wieder was :-) 

am 6.5. waren wir auf der Sew (siehe Post hier) und seit 2015 ist es so, dass Marlon einen neuen Schlafanzug dort genäht bekommt. Mal schauen, wann er keinen mehr will... 
Dieses Jahr bekam er einen Schlafi nach dem Ebook von Fred von Soho, dem Tag & Nachtträumer. Ein echt tolles Ebook, vor allem für Anfänger. Die Nahtzugabe ist enthalten, die Hose besteht aus nur nur  zwei Teilen (Trotzdem bietet sie genug Popoplatz) und das Shirt hat zweierlei Varianten (eine Wickelvariante und eine Normale)
Marlon liebt den ersten Schlafi nach dem Schnitt und es ist erstaunlich, dass Größe 110 davon immer noch passt. Dieses Mal nahmen wir Größe 122 und den Stoff vom Geburtstagsshirt 2016 mit, wollten wir doch die Reste gut verwerten.
Dann schnitten wir zu, mal fix die zwei Hosenteile aus dem gestreiften Stoff und dann das Vorderteil. Es war kein Gedanke dran, dass der Stoff nicht reichen könnte und auf einmal zeigte sich, dass Marlon wohl keine Ärmel bekommt. Was tun?
Wir sind dann zur lieben Kerstin von Fred von Soho (so cool, dass man die Erstellerin gleich selbst fragen kann) und die zeigte uns wo wir am besten teilen könnten und wir es es einlagig am besten hinbekommen. So bekam Marlon doch noch seinen Schlafi und von den Stoffen sind nun echt alle Restchen verwertet. (so mögen wir das :-))

Der Schlafanzug wurde uns bei Ankunft zu Hause gleich aus den Händen gerissen (ja, wir wollten um 18:30 fahren und sind dann um 19:00 Uhr los, weil der Schlafi... nur noch die Bündchen... :-D) und wurde am selben Abend ohne Ärmelsaum und raushängender Ovinaht angezogen. :-)

Wir wünschen euch einen schönen Dienstag und verlinken bei Creadienstag, Made4Boys und Kiddikram 







Freitag, 26. Mai 2017

Sew! 2017

Huhu, 
es war mal wieder SEW!
Wir sind schon ganz wehmütig, wenn wir die Fotos anschauen…es hat uns mal wieder so gut gefallen…freuen uns schon aufs nächste Jahr, wenn wir dann hoffentlich wieder Karten bekommen, haben da schon immer etwas Panik ;-)
Vor allem dieses Jahr hat musste ich(Hunni) beide Tickets parallel an zwei Laptops kaufen, weil Nunni noch nicht da war ;-) was für ein psychischer Stress, weil alleine würde keine von uns fahren wollen…wir nähen einfach am liebsten im Doppelpack ;-) 
Wie man auch auf den Fotos der Fotobox sehen kann ;-) 
Dieses Jahr leider nicht so viele, aber wir werden auf alle Fälle einen Bilderrahmen fürs Nähzimmer gestalten ;-)

Obwohl wir jetzt schon zum dritten Mal dabei waren, waren wir immer noch so aufgeregt wie beim ersten Mal und haben am Abend davor ganz nervös all unsere Sachen zusammen gepackt…haben aber auch immer Angst irgendetwas zu vergessen…
Außerdem war es auch echt aufregend, weil Kilian das erste Mal den ganzen Tag nicht mit seiner Mama zusammen war.
Drinnen hat uns dann gleich die tolle Candy Bar erwartet <3
Wir waren begeistert und haben uns den ganzen Tag bedient ;-) 
(Quelle Facebookseite Meet&Sew - Fotografin Veronika Scott)
(Quelle Facebookseite Meet&Sew - Fotografin Veronika Scott)
Man kann sehen wie viel Spaß wir hatten ;-) 
oder man könnte auch meinen wir sind ein bisschen durchgeknallt ;-)

Wir haben auch ganz tolle Mützen für die Jungs daheim genäht ;-) na wer kann schon erahnen, wer das darstellen soll, wenn sie fertig sind ;-) wir lüften das Geheimnis in einem späteren Post ;-)

Ganz begeistert waren wir auch von den Stickmaschinen und haben unsere Pentibälle mit Namen besticken lassen ;-) für Kilian ist auch einer dabei ;-) 
jetzt sind wir total angefixt von der Idee, dass wir auch unbedingt mal eine Stickmaschine brauchen…wo sollen nur unsere ganzen Sachen hin, das Nähzimmer platzt eh schon aus allen Nähten 

Da eine Pause auch mal sein muss, gabs leckeren Kuchen und Kaffee, oder Schokolade weil Hunni keinen Kaffee mag ;-)
Zu Nikolaus letztes Jahr gabs von Nunni's Mann diese tollen Einhornbecher und weil wir keine Einwegbecher nutzen wollten haben wir uns den Kaffee da einfüllen lassen :-) 
Die einzige Schwierigkeit ist immer, dass man auch seinen eigenen Kaffee-to-go-Becher dabei hat ;-) klappt noch nicht immer bei uns :D 
Der Kuchen war übrigens sehr sehr lecker *yummy*

neue Stoff-shoppen muss auch mal zwischen durch sein ;-) stilvoll in selbstgenähter Toni :-) 
Wir konnten uns aber zusammenreißen und haben "nur" ein paar Kombistoffe zu einigen Projekten und einen neuen gemusterten gekauft
(die neuen Bündchen lassen wir einfach mal unter den Tisch fallen ;-) passen eh kaum mehr in unsere Kiste mit Bündchen ;-) )
(Quelle Facebookseite Meet&Sew - Fotografin Veronika Scott)
Im GoodieBag waren dieses Jahr wieder lauter tolle Sachen :-)
Das sew!Mag ist richtig toll geworden :-)
unter anderem wunderschöne Stoffe von AlbStoffe…wir hatten am Anfang diese zwei Schätze, aber da wir daheim nur Jungs haben und bis wir dadraus was für uns nähen haben wir die zwei Schätze getauscht…
auch wenn Nunni den Einhörnern schon nachtrauert ;-)

Aber mit den zwei anderen Stoffen können wir einfach mehr anfangen, oder was sagt ihr? ;-) 
Kilian hat auch schon eine Jacke aus dem mit den Kleeblättern, die ihr in einem späteren Post auch noch sehen dürft 

und das beste kommt zum Schluss unsere gesammelten Werke <3
wie immer vorallem Anziehsachen und viel für Kilian ;-) und ein Schlafanzug nach Sew!-Tradition, dazu gibt's noch ne tolle Geschichte, aber die kommt im extra Post, der dem tollen Schlafanzug gewidmet wird :-)

Wir verlinken noch beim Freutag, weil uns immer so auf die Sew! freuen :-) 
und euch ein schönes Wochenende
...bei uns wird es etwas stressig, haben Taufe vom kleinsten im Hause Nunni 

Falls wir euch jetzt neugierig gemacht haben, 
ab dem 24.Juni um 10 Uhr gibt es Tickets für die sew! in Würzburg ;-) 
lohnt sich wirklich :-) 
wir werden leider nicht dabei sein, weil Hunni da kurz vor ihrer Abgabe der Masterarbeit steht, yeah :-)

Sonntag, 21. Mai 2017

Rezepttest: Dessert Laufgelage 2017

Huhu ihr Lieben,

heute mal ein "Sammel"-Rezepttest von Hunni ;-)
das ganze aus dem Grunde weil ich euch gerne das Laufgelage vorstellen möchte :-)
Als erstes Mal was ist das Laufgelage…es ist ein Running Dinner mit der Idee dahinter an einem Abend mit zwölf verschiedenen Leuten zu essen und dadurch viele neue Kontakte zu knüpfen :-)
angemeldet wird im zweiter Team und dann kommt kurz vor dem Laufgelage dann die Gangverteilung….hier daheim sind schon immer alle ganz nervös was es denn für ein Gang dieses Mal ist ;-) meine Freundin Ronja und ich haben jetzt schon zum siebten Mal mitgemacht :-) 
Zeitlich hat man für die Vorspeise 1,5 Stunden, Hauptgang zwei Stunden und für die Nachspeise open End je nachdem ob man danach noch feiern gehen will ;-)
Wir hatten drei Mal Hauptgang, drei Mal Nachspeise 
und nur ein Mal Vorspeise

welchen Gang würdet ihr denn am liebsten haben?

Nun zu unserem Dessert :-)
Es gab eine Himbeere-Quarkcreme in Schokoträne 
dazu einen Limetten-Kokos-Kuchen 
und einen Schoko-Himbeer-Taler

Eigentlich sollten es coole Körbchen werden, wie bei dem zweiten Bild. 
(Leider war das Backpapier zu kurz war und nicht ganz ums Glas passte und die Schokolade zu flüssig war noch und unten rauslief…)

Also musste Plan B her, der dann auch nicht optimal gelaufen ist…
gab nur wenige Tränen, die wirklich gut aussahen….

Am besten war die Träne, die Samstag Abend aus dem Kühlschrank geholt wurde ;-) 
(die einsam und alleine nochmal für euch fotografiert wurde, auch ohne Creme, weil ich die Reste zu einem schnellen Schichtdessert verarbeitet habe ;-) )

wenn ihr sowas machen wollt, plant genug Zeit ein ;-)

Die Himbeerecreme war sehr schnell gemacht und wirklich lecker, der Kuchen war eine tolle Abwechslung zur Schokolade und aus eine Mini-Springform auch total süß auf dem Teller <3

Dazu gabs zum Trinken dann noch selbstgerechter Malibu-Eistee ;-) 
so ganz ohne was zum Trinken wäre auch langweilig ;-)

Die Rezepte findet ihr übrigens hier:

Schönen Sonntag euch allen :-) 

Ab zu Gusta damit 




Dienstag, 16. Mai 2017

Schnuffelhase Gustave


Hallo,

alle, die Klimperklein kennen, kennen sicher auch die zwei tollen Bücher von Pauline. Nunnis Mann beschenkt uns immer wieder damit. (wir freuen uns schon sehr auf das neue im Juni und das für die Großen im Oktober) 
Im zweiten Band Nähen mit Jersey - Babyleicht ist ein ganz ein tolles Schnuffeltuch mit Hasekopf drinnen. Das wollten wir unbedingt mal nähen. Gesagt getan, weil wir kein braun hatten, wurde es ein grauer Hase, aber das ist auch schön. Zum Glück sind Hasen sind "farbenfroh".

Wir hatten echt Respekt vor dem Häschen, aber genau aufgezeichnet, war es nicht so schlimm wie erwartet. Das A und O ist einfach wirklich die Schnittteile aufzuzeichnen und langsam und genau nach Anleitung zu arbeiten.
Unser Hase, bzw. Kilians Hase hört auf den schönen Namen Gustave (bitte französisch ausgesprochen) und darf immer bei ihm schlafen und wird schon sehr geliebt. Gustaves Kopf ist mittlerweile schon etwas flacher als am Anfang, aber das stört uns wirklich gar nicht, Hauptsache er macht seinen Job das Trösten gut. :-)

Wir wünschen euch einen schönen sonnigen Dienstag und machen uns auf zu Creadienstag, Kiddikram und Made4Boys 






Sonntag, 14. Mai 2017

Rezepttest: Schoko-Cheesecake


Hallo ihr Lieben,

zunächst wünschen wir euch einen wunderschönen Muttertag, mit schönen Geschenkchen der lieben Kinder, lecker Essen (wir grillen nachher noch) und lieben Männern, die euch total verwöhnen. 
Nunni ist super verwöhnt worden von ihrem Mann. Erst durfte sie bis kurz vorm Frühstück im Bett bleiben, dann gab es Schinken-Käse-Croissants, Blümchen, eine tolle Tasse (auf der richtig oben "Mom is the BOSS... don't tell Dad :-))  und das Ebook Beppi vom Mondbresal. (Herr Nunni möchte, dass wir Lederhosen aus Sweat für die Jungs nähen)
Die tolle Lightbox, die es zu Weihnachten gab, wurde auch passend dekoriert und damit schicken wir euch auch einen wundervollen Muttetagsgruß :-) (witzig ist, dass wir Neujahr im Zoo waren und die Lightbox mit "Heute fahr ma Zoo" dekoriert war und unsere Kinder dachten wegen den Tieren, dass sie morgen nich in die Schule müssen, weil wir in den Zoo fahren :-D) 

Aber nun zu unserem Kuchen... :-) 
Wir haben einen Schokokuchen mit einer Käsekuchenüberraschung drinnen gebacken. Der Schokokuchen ist sehr dunkel und eher zartherb. Der Käsekuchenteil ist fluffig und eher süß. In Kombination miteinander ist es echt super lecker. 
Am nächsten Tag war es fast noch leckerer, weil der Käsekuchen noch etwas nach gezogen ist. 
Das Rezept findet ihr hier auf der Lecker!-Seite. 
Wir waren ganz begeistert, dass man es wirklich alles zusammen einfüllt und dann in einem Aufwasch bäckt. Das ist echt klasse, vor allem, weil der Kuchen beim Anschneiden echt was hermacht. :-) Aber es alles in allem echt schnell zu Backen geht.

Wir wünschen euch noch einen tollen Muttertag mit euren Lieben und verlinken bei der lieben Gusta :-)