Sonntag, 30. April 2017

Rezepttest: Vanille-Guglhupf

Hallo,

eine unserer liebsten Kuchenformen ist der Guglhupf. Er ist vielseitig, klassisch und macht auf der Kaffeetafel viel her. 
Es gibt ja auch so viele verschiedene Arten von Guglhupfformen, dass es immer wieder spannend ist, was wer für eine Form zu Hause hat oder was man sich für eine als nächstes kauft. Wir hatten vorher eine ganz klassische von Kaiers und jetzt eine rosane von Zenker. Leider ist die von Zenker etwas kleiner als die normalen, so dass immer Teig übrig bleibt oder wenn man es vergisst so wie wir beim Vanielleguglhupf der Kuchen überbäckt und alles voll macht... Das war eine Sauerei. Er ist in das Loch hineingeflossen und war irgendwie im Herd überall. Das Schlimmste war, er wurde und wurde nicht durch... Mann, hat uns das geärgert. Jetzt liegt in der Form ein Zettel, dass es zu viel Teig ist und man Muffins oder so noch machen muss. :-D Was habt ihr denn für Guglhupfformen? Könnt ihr uns eine empfehlen? 

Aber nun zu der Art dieses Guglhupfes... Es ist ein ganz klassischer Rührkuchen, der mit Vanille verfeinert wurde. Geschmacklich war er echt sehr sehr lecker. Gut dazu vorstellen könnten wir uns marinierte Erdbeeren und Sahne oder auch Schokoguß, Smarties und Gummibärchen für die nächste Kinderparty. (auch wenn unsere Kinder da immer gefärbten Fantakuchen --> Papageienkuchen mit Konfetti wollen) Hatten wir da alles nicht, aber er war trotzdem echt lecker. Unten war er etwas zusammengesessen, aber egal... :-)

Das Rezept findet ihr in einem Buch, das wird zu Weihnachten bekommen haben. Anniks Lieblingskuchen. 
Aber wer ein bisschen ein Geschick hat, kriegt den Kuchen auch leicht selbst hin... Entweder mit Vanilleschote oder Vanillemühle verfeinen und fertig :-) 

Wir huschen mal schnell zu Gusta rüber und lassen den Guglhupf da :-)

Wünschen euch einen schönen Sonntag und einen gemütlichen Feiertag mit hoffentlich besserem Wetter... Hier schneit es grade junge Hunde, als ich den Post Freitag Vormittag vorbereitet habe und mir überlegt habe, was ich morgen für die Firmung meiner Schwester backen könnte. 













Freitag, 28. April 2017

Weißt du eigentlich wie lieb ich dich hab

Huhu,

als Nunni schwanger war, kam bei Stoff & Liebe die wunderschöne Eigenproduktion von Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab , raus. Nunni saß am PC und telefonierte mit Hunni, die im Zug saß, ob man etwas braucht und ob er nicht doch zu teuer oder zu mädchenhaft ist.
Dann wurden 1,5 Meter (2 Designs) und passendes Bündchen bestellt. Mann, ist der niedlich der Stoff. Dann war er da, wurde vorgewaschen und lag da... Und er lag und lag... Traurigerweise haben wir es ewig nicht geschafft ihn anzuschneiden, weil er ja so schön ist und es schon was besonderes sein soll aus diesem wunderschönen Stoff... 
Kurz vor Ostern haben wir beschlossen, dass es doch schön wäre, wenn Kilian ein Osteroutfit hätte... Erst wollten wir Stoff für nen Overall mit Hasenohren kaufen, aber dann waren wir wieder zu knapp zum Bestellen dran. Dann dachten wir uns okay nehmen wir den einen Meter von Weiß du eigentlich, wie lieb ich dich habe... Wir entschieden uns für das Knopfshirt von Klimperklein (aus dem Buch Babyleicht) (Größe 80 ist noch sehr reichlich)
Gar nicht so einfach die Einfassung für uns, aber wir haben es bezwungen und die Knöpfe am Abend vor Ostern drangemacht... 
Wir sahen Kilian damit schon rumkrabbeln und Osternester suchen... Hm, haben wir die Rechnung ohne dem Leben gemacht... In der Nacht auf Samstag bekam er hohes Fieber, das erst Dienstag nach Ostern wegging... 3Tagesfieber... Armes Kind... 
Aber das Shirt ist immer noch schön und wurde dann zum Autositzkauf ausgeführt und sicherlich noch ganz oft und wir finden es weder mädchenhaft noch zu babyhaft, einfach schön frühlingshaft in den hellen Farben und kindgerecht. :-)

Wir wünschen euch einen schönen Dienstag :-)






Verlinkt bei:


Dienstag, 25. April 2017

Babygeschenk Fische


Hallo,

unsere Familie macht das zu gerne so: Der Sowieso braucht ein Babygeschenk macht doch mal schnell... Kein Problem für uns. Haben dann überlegt, was wir machen könnten. Unsere Wahl fiel auf ein Babyshirt von Klimperklein in 62 und die Hose vom Bodykleid Luisa von Schnabelina. Die ist schön schmal und bequem (und noch dazu ein Freebook). Wir mögen sie echt gerne. 

Die Kombi zu finden, war gar nicht so leicht. Wir können die Stoffe in unserem Stoffschrank nicht mehr so sehen... Irgendwie sind wir ihrer überdrüssig, aber es hilft nichts... Muss ja weg. 
Wir wählten eine erst gewöhnungsbedürftige Kombi, aber fertig genäht gefällt es uns echt gut. Die Punkte mit den Fischen ist sommerlich und frisch, aber auch sehr gut geeignet für nen kleinen Babymann. (Kilian trägt ja auch zu gerne seinen Fischoverall nach Klimperklein)

Wir wünschen dem kleinen Sebastian viel Glück für seine Zukunft und den Eltern viel Spaß mit dem kleinen Mann. Herzlich Willkommen. 








Verlinkt bei;

Sonntag, 23. April 2017

Rezepttest: Himbeer-Wickeltorte

Huhu,

und habt ihr die Ferien gut überstanden? Wir sind noch gar nicht so weit wieder in den Alltag zu starten, wie sieht es bei euch aus?

Heute präsentieren wir euch die zweite Torte von Ostern. Gebacken haben wir eine
Himbeer-Wickeltorte. 
Da Hunni die gesamten 400 g Sahne bereits in die Creme getan hat, mussten wir noch einen zweiten Biskuitboden backen um die gesamte Torte fertig stellen zu können....was für ein Chaos ;-) Aus dem Grund ist bei uns auch die Creme etwas heller als im Rezept. 
(Aber geschmacklich hat es der Torte keinen Abbruch getan ;-) )

Die schönen Schmetterlinge fanden wir richtig toll, sind leider nur in kürzester Zeit total weich geworden...

Das Rezept findet ihr HIER.
Auf der Seite findet ihr noch weitere leckere Rezepte. Wollen auch noch weitere ausprobieren :-)

Ab zu Gusta und euch einen schönen Sonntag. 







Dienstag, 18. April 2017

Halstücher für den Hund

Hallo,

unsere kleine Schwester hat nen neuen Hund bekommen, naja mittlerweile nimmer ganz so neu... Ist a schon fast ein halbes Jahr bei ihr. Die zwei sind die besten Freunde und Jessy hat sich Halstücher für ihre Freundin gewünscht.
Sie brachte uns ein Bandana, das sie schon mehrmals als Halstuch für Maya nutzte und tobte sich am Stoffschrank aus. Wir waren ganz glücklich, weil sie mehrere Stoffe wählte, die wir schon länger nimmer sehen können, wie zum Beispiel der Eichhornstoff. Wir nutzen den Kombistoff mit Erdbeeren als Unterteil, so dass Maya zwei statt nur einem neuen Halstuch hat.
Wir sind der Meinung es steht ihr auch echt gut. Gibt auch schon ein zweites, das wir euch dann noch zeigen, wenn wir Fotos bekommen haben. :-) 

Lustig war, dass sie es anzog und Jessy ganz stolz war... Auf einmal ging ein Aufschrei durch die Küche: Hilfe, Maya frisst das Halstuch. Da hatte sie es mit den Pfoten so weggezogen, um dran zu kauen... Es war zu herrlich... :-D

Nunni plant schon ein Halsband und ne Leine zu nähen, aber mal schauen, ob es wirklich jemals so weit kommt. :-) 

Wir wünschen euch noch schöne Osterferien (wo noch Ferien sind) und huschen mit Maya rüber zum Creadienstag. :-) 





Montag, 17. April 2017

Rezepttest: Osterntorte 2017

Huhu ihr Lieben, 

erst Mal frohe Ostern euch allen :-) 
Bei uns wurde dieses Jahr wieder groß aufgebacken und wir freuen uns schon euch die beiden Torten noch zu präsentieren :-)
Die letzten Jahre wurde das Osterlamm immer eher weniger gerne gegessen...stand meistens bis zum Schluss rum und keiner wollte es essen...also sind wir dazu übergegangen einfach den Lieblingskuchen der Kinder zu verbacken und unser Lamm besteht unter dem bunten Schokoladenfell aus Marmorkuchen und aus dem restlichen Teig haben wir noch Muffins gebacken ;-)
Das Rezept dazu haben wir schon mal gepostet, ihr findet es hier.



Als Torte dazu gabs dann noch eine Variation des üblichen Rüblikuchens, wir sind uns noch nicht so sicher wie wir den Kuchen finden aber er sieht wirklich toll aus.
Unten hat der Kuchen einen Karottenboden und oben drauf kommt eine Mascarponecreme mit Schokoladenraspeln. Den süßen kleinen Hasen mussten wir kaufen, weil er genauso guckt wie der kleinste Spross im Hause Nunni ;-)
Der Boden ist bei uns etwas flach, weil wir keine 26er Springform haben und den Teig deswegen in ner 28er gebacken haben. 
Das Rezept dazu findet ihr hier
Noch ab zu Gusta und euch einen schönen Ostermontag :-)





Dienstag, 11. April 2017

Klimperklein-Set

Hallo,

die Wendejacke aus Paulines Buch ist einfach toll... Unsere bzw. Kilians erste haben wir nie gewendet. Eine Freundin von Nunni wünschte sich für ihren Sohn eine Wendejacke für das Frühjahr und eine passende Mütze dazu. 
Diese Jacke wurde wirklich zum Wenden und das ist irgendwie schon auch echt sehr cool. 
Die eine Seite ist wunderschön petrol mit einem limette farbenen Stern auf dem Rücken. Dieser wurde aus dünner Flexfolie aufgebügelt, damit die Jacke nicht so steif wird.
Die andere Seite ist ebenfalls petrol, aber voller vieler kleiner limette farbener Sterne. Die Kombi ist unserer Meinung nach sehr gelungen und für einen kleinen Jungen echt toll.
Das petrol kommt auf den Fotos leider nicht so gut raus, aber das hilft jetzt nichts mehr. :-) 

Da der kleine Mann einen großen Bruder hat, bekam der eine passende Chris-Beanie. So kann man auf dem Spielplatz die zwei Brüder immer erkennen. :-) Die Chris-Beanie ist ein tolles Freebook von den Rockerbuben und findet ihr HIER

Wir wünschen euch einen schönen Tag und verlinken bei:






















Schnitt Jacke: Wendejacke aus dem Kinderleicht Buch von Klimperklein in Größe 86
Schnitt Wendemütze: Kinderleicht Buch von Klimperklein 
Schnitt Beanie: Chris-Beanie (Freebook von HIER)

Stoffe: Knol Textil
Knöpfe: Snaply
Flexfolie: Plottermarie 
Label Handmade: Buttinette